Windows "7" kommt angeblich mit Dock à la Mac OS

Windows 7 Microsoft hat gestern den Vista-Nachfolger Windows "7" erstmals offiziell der Öffentlichkeit präsentiert. Während der All Things Digital D6 Konferenz in Kalifornien zeigten Bill Gates und Steve Ballmer ein "kleines Stückchen" des neuen Systems. Dabei stand vor allem die neue Multitouch-Funktionalität im Mittelpunkt. Aus dem Transskript des Interviews, das von den US-Journalisten Walt Mossberg und Kara Swisher geführt wurde, geht hervor, dass Windows "7" offenbar eine weitere Neuerung mitbringen soll. Diese scheint wie die Multitouch-Funktionalität von Apples Mac OS X zumindest "inspiriert" worden zu sein - es ist von einem "Dock" die Rede.

In dem von Microsoft veröffentlichten Video zu den Multitouch-Features von Windows "7" ist es allerdings nicht zu sehen. Daher ist auch unklar, wie genau das Dock aussehen soll. Dementsprechend ist ebenfalls noch offen, wie ähnlich sich das Windows-Dock und sein mögliches Apple-Vorbild sein werden.

Apple hatte das so genannte Dock mit Mac OS X im Jahr 2001 eingeführt. Der Ansatz ist jedoch schon viel älter und wurde bereits Ende der achtziger Jahre beim von der durch den Apple-Boss Steve Jobs gegründeten Firma NeXT entwickelten Betriebssystem NeXTSTEP verwendet.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren114
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:50 Uhr Der Herr der Ringe - Die Spielfilm Trilogie (Extended Edition) [Blu-ray]
Der Herr der Ringe - Die Spielfilm Trilogie (Extended Edition) [Blu-ray]
Original Amazon-Preis
39,99
Im Preisvergleich ab
39,99
Blitzangebot-Preis
34,97
Ersparnis zu Amazon 13% oder 5,02

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden