EU: Nächster Angriff auf zu hohe Mobilfunkpreise

Telefonie Nachdem sich Viviane Reding, EU-Kommissarin für Telekommunikation, bereits die hohen Gebühren für internationales Mobilfunk-Roaming vorgenommen hat, sind nun Inlandsgespräche an der Reihe. Handy-Telefonate in andere Netze sollen demnach deutlich billiger werden. Im Visier hat Reding die Terminierungsentgelte, also jene Gebühren, die ein Mobilfunkbetreiber dem Konkurrenten für die Durchleitung des Gespräches zur Zielperson in Rechnung stellen darf. Diese liegen im europäischen Durchschnitt bei fast 10 Cent pro Minute und sollen perspektivisch auf 1 bis 1,5 Cent sinken. Das geht aus einem Richtlinienentwurf hervor, der der Wirtschaftszeitung 'Financial Times Deutschland' vorliegt.

In diesem wird davon ausgegangen, dass eine Reihe von allgemeinen Kosten hinzugezogen wird, um die hohen Gebühren zu rechtfertigen. Zukünftig sollen nur noch die tatsächlich bei der Durchleitung der Gespräche anfallenden Kosten berechnet werden dürfen. Die nationalen Regulierer sollen sich dabei außerdem am effizientesten Netzbetreiber orientieren.

In dem Papier sind dem Vernehmen nach keine konkreten Zahlen enthalten. Statt dessen will die EU-Kommission genaue Berechnungsmethoden festlegen, nach denen die Terminierungsentgelte bestimmt werden.

Voraussichtlich wird das Dokument Redings bereits im September verabschiedet. Wie die Zeitung ausführte, habe es im Gegensatz zur Roaming-Richtlinie keinen bindenden Charakter. Allerdings würden solche Empfehlungen von der Industrie in der Regel umgesetzt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren50
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
41,99
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden