AOL geht europaweite Partnerschaft mit Last.fm ein

Wirtschaft & Firmen Das Musik-Netzwerk Last.fm und der Internet-Dienstleister AOL Europe haben eine europaweite Partnerschaft geschlossen. Im Rahmen der Partnerschaft wird die Musik-Plattform Last.fm künftig das Online-Radio von AOL betreiben. In einem ersten Schritt soll die Zusammenarbeit in Deutschland, Frankreich und Großbritannien starten. Während der kommenden Monate soll die Kooperation dann auf die weiteren europäischen Länder ausgeweitet werden. Für die Nutzer soll die Partnerschaft vor allem zahlreiche neue Funktionen mit sich bringen.

So soll es künftig möglich sein, nach bestimmten Künstlern zu suchen, sowie die Musik eben dieses Künstlers anzuhören und die Lieder ähnlicher Künstler anzuhören. Darüber hinaus soll man je nach Genre individuelle Radiostationen erstellen und als Stream abspielen können.

Erst vor kurzem hatte AOL in den Vereinigten Staaten eine ähnliche Partnerschaft mit CBS Radio geschlossen. Ziel der Unternehmen ist es, die größte Online-Hörerschaft der Welt zu erlangen. Der Medienriese CBS hatte im vergangenen Jahr das Portal Last.fm zum Preis von 280 Millionen US-Dollar übernommen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden