Google öffnet Webportal-Baukasten "Sites" für alle

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google hat seinen Portal-Baukasten Google Sites für alle Nutzer freigegeben. Das teilte das Unternehmen gestern im kalifornischen Mountain View mit. Bisher stand der Service lediglich für Google Apps-Nutzer aus Unternehmen zur Verfügung. Google Sites soll es Anwendern ohne Programmierkenntnisse ermöglichen, selbst Team-Portale aufzusetzen. Die Einsatzbereiche seien vielfältig, so Google. So lassen sich Seiten für Vereine, Arbeitsgruppen, Communities, Schulklassen oder Familien aufsetzen.

Die einzelnen Bestandteile des Portals lassen sich per Klick einfügen. Die Nutzer der Team-Seite können persönliche Profile anlegen und Kommentare hinterlassen. Inhalte lassen sich aus der Web-basierten Office-Umgebung Google Docs, der Video-Plattform YouTube, dem Google Kalender und der Foto-Software Picasa einbinden.

Der Betreiber des Portals kann entscheiden, ob die Seite öffentlich oder nur für ausgewählte Nutzer zugänglich sein soll. Eine entsprechende User-Verwaltung ist integriert.

Die erste Fassung für Unternehmens-Kunden startete Google im Februar. Die Nutzung ist kostenlos.

Weitere Informationen: Google Sites
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr MEDION LIFE P69052 (MD 83712) Lichtwecker mit Wohlfühlatmosphäre (Na
MEDION LIFE P69052 (MD 83712) Lichtwecker mit Wohlfühlatmosphäre (Na
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
24,79
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden