Werbung auf dem Handy noch in den Kinderschuhen

Mobiles Internet Die Auslieferung von Werbung an Handys hat großes Potenzial. Ein wirklicher Durchbruch wird aber noch einige Jahre auf sich warten lassen. Das ist das Ergebnis einer gestrigen Gesprächsrunde zum Thema auf der Media and Telecoms Summit. "Es entwickelt sich langsam und braucht Zeit, aber es wird kommen", sagte Maurice Levy, Chefin des Werbevermarktes Publicis. Letztendlich sei Werbung auf mobilen Endgeräten nicht nur im Interesse der Werbetreibenden und der Mobilfunkunternehmen, sondern auch der Kunden.

Die Netzbetreiber sehen hier eine gute Möglichkeit, den zurückgehenden Umsätzen mit Telefongesprächen entgegenzuwirken. Derzeit gibt es aber lediglich einfache Bannerschaltungen auf Mobile Content-Portalen. Zukünftig soll die Werbung aber verstärkt an die Nutzungsgewohnheiten der Handy-Besitzer angepasst werden.

Im Mittelpunkt stehen hier standortbezogene Anzeigen, die bereits in Regionalsuchmaschinen Einzug halten. Supermärkte könnten so beispielsweise direkt Werbung für Sonderangebote an potenzielle Kunden ausliefern lassen, die sich im näheren Umkreis der Filiale aufhalten.

Derzeit experimentieren die Netzbetreiber noch mit verschiedensten Modellen für den Aufbau eines Anzeigengeschäfts. So bieten einige ihren Nutzern die Möglichkeit, selbst zu wählen, ob Anzeigen auf dem Handy-Display erscheinen. Willigt der Kunde ein, erhält er im Gegenzug Frei-SMS oder -Gesprächsminuten.

Wie die Entwicklung weitergeht, lässt sich derzeit aber noch schwer abschätzen. Schätzungen zum Umsatzvolumen für die kommenden vier Jahre schwanken zwischen 1 Milliarde Dollar und 24 Milliarden Dollar.

Klar ist aber, dass sich der Bereich zu einem wichtigen Wirtschaftszweig entwickeln wird. Dafür sorgt allein die hohe Verbreitung von Handys und ihre häufige Nutzung. "Perspektivisch wird Werbung auf Handys ein signifikanter Faktor sein", unterstrich T-Mobile-Chef Hamid Akhavan.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden