Hewlett Packard feiert sein starkes Auslandsgeschäft

Wirtschaft & Firmen Der Computer-Konzern Hewlett Packard hat im zweiten Geschäftsquartal von einem deutlichen Wachstum im Ausland profitiert. Im Heimatmarkt USA wurde hingegen nur eine kleine Umsatzsteigerung von 2 Prozent erreicht, teilte das Unternehmen gestern mit. Die Einnahmen kletterten allein in China, Brasilien, Indien und Russland um 26 Prozent. Die vier Länder tragen inzwischen 10 Prozent zum Gesamtumsatz bei. Insgesamt generiert der Konzern 70 Prozent seines Geschäfts außerhalb der US-Landesgrenzen.

Der Hersteller konnte so einen Nettogewinn von 2,1 Milliarden Dollar ausweisen. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurden 1,8 Milliarden Dollar erzielt. Der Gesamtumsatz kletterte um 11 Prozent auf 28,3 Milliarden Dollar.

Bei PCs und Notebooks wurde ein 16-prozentiges Wachstum erreicht. Auch die Services-Sparte konnte mit 12 Prozent zweistellig zulegen. Der Imaging-Bereich (Scanner, Kopierer und Drucker), die umsatzstärkste Abteilung, wuchs um 6 Prozent.

Hewlett Packard hatte kürzlich bereits die Übernahme des IT-Dienstleisters EDS angekündigt. Im Zuge dessen wurde auch der Ausblick für das Geschäftsjahr nach oben korrigiert. So soll nun ein Umsatz zwischen 114,2 Milliarden Dollar und 114,4 Milliarden Dollar erreicht werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden