Google-Gründer will seine Heimat Russland erobern

Internet & Webdienste Sergei Brin, Mitbegründer des Suchmaschinenbetreibers Google, will den Markt in seinem ehemaligen Heimatland erobern. Russland ist eines der wenigen Länder weltweit, in dem das Unternehmen sich die Marktführerschaft noch nicht sichern konnte. "Wir haben jetzt eine deutlich bessere Wortformenanalyse in unsere Algorithmen integriert", sagte Brin gegenüber der russischen Wirtschaftszeitung 'Vedomosti'. Das sei unerlässlich, um die Suchergebnisse in russischer Sprache zu verbessern.

Führender Anbieter in Russland ist derzeit die Suchmaschine Yandex. Diese verzeichnet rund doppelt so viele Abfragen wie Google.

"Wir sind überzeugt, dass unsere Suche besser ist, aber Yandex hat auch sehr gute Leute", sagte Brin bei seinem ersten Besuch in Russland seit über vier Jahren.

Auch in China ist Google nur der zweitgrößte Suchmaschinenbetreiber. Hier liegt der Konkurrent Baidu mit rund 70 Prozent Marktanteil vorn. Für Google sind aber sowohl Russland als auch China wegen ihrer schnell wachsenden Nutzerzahlen sehr wichtige Märkte, die der Konzern erobern will.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:10 Uhr Die Geschenkidee -> Die Mega Blu-ray Collection mit 15 FilmenDie Geschenkidee -> Die Mega Blu-ray Collection mit 15 Filmen
Original Amazon-Preis
45,89
Im Preisvergleich ab
38,24
Blitzangebot-Preis
19,97
Ersparnis zu Amazon 56% oder 25,92

Googles Aktienkurs in Euro

Alphabet Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden