Premiere gerät stärker in die Fänge Murdochs

Wirtschaft & Firmen Der US-Medienmogul Rupert Murdoch baut seine Beteiligung am Pay-TV-Sender Premiere aus. Sein Konzern News Corp. stockte den Anteil auf 25,01 Prozent auf. Dadurch verfügt Murdoch nun über eine Sperrminorität und kann mehr Einfluss auf die Firma nehmen. Unklar sind bisher die weiteren Pläne des Medienmoguls. In Branchenkreisen wird bereits über eine bevorstehende Übernahme Premieres gesprochen. Murdoch wird vor der Bekanntgabe weiterer Schritte allerdings noch abwarten, wie sich die EU zu seinem verstärkten Engagement bei dem Pay-TV-Sender verhält. In Brüssel prüft man derzeit noch die letzte Aufstockung der News Corp.-Beteiligung.

Die Sperrminorität ermöglicht dem US-Konzern, Entscheidungen zu blockieren, für die laut Aktienrecht eine 75-prozentige Mehrheit erforderlich ist. Dazu gehört unter anderem der Verkauf des Unternehmens an einen anderen Interessenten.

Das Premiere-Management bezeichnete den Einstieg Murdochs vor einigen Monaten als "positives Signale". Der Sender profitierte bereits von der Zusammenarbeit mit der News Corp. So führt das Unternehmen mit Videoguard eine verbesserte Verschlüsselungstechnik ein, die von dem US-Konzern entwickelt wurde. Das soll der zunehmenden Zahl von Schwarzsehern einen Riegel vorschieben.

Murdochs News Corp. ist eines der weltweit größten Medienkonglomerate. Zu dem Konzern gehören Sender, Verlage und Produktionsstudios in verschiedenen Ländern.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden