Externe Grafikkarten für Laptops: Leistung optional

Möglicherweise kommt bei dem geplanten Grafik-Booster die von AMD/ATI entwickelte "Lasso" Technologie zum Einsatz. Diese externe Grafiklösung wurde schon seit Anfang 2007 diversen Partnern von AMD gezeigt, bisher aber nicht in Form eines kommerziellen Produkts auf den Markt gebracht.

Auf der in kürze beginnenden Branchenschau Computex 2008 soll "Lasso" nun angeblich erneut der Öffentlichkeit präsentiert werden. Diesmal soll AMD/ATI das Ganze als Ergänzung für Notebooks der neuen Puma-Plattform vermarkten, die in den nächsten Monaten auf den Markt kommt.

Die externe Grafikkarte wird bei AMD/ATI angeblich über eine proprietären Anschluss mit dem Notebook verbunden. Eine Nutzung in Verbindung mit bereits erhältlichen Notebooks und solchen, die auf Intels Centrino oder anderen Plattformen basieren, wird deshalb wahrscheinlich nicht möglich sein.

Externe Grafiklösungen sind nicht nur für die Verwendung mit Notebooks interessant. Denkbar wäre auch ein Anschluss bei besonders kompakten Desktop-PCs, die im Normalbetrieb stromsparend arbeiten, sich aber bei Bedarf zum Gaming-System umrüsten ließen. Die Preise der Geräte sollen nur wenig über dem liegen, was eine Grafikkarte einzeln kostet.

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren39
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden