Windows-Chef: So soll Microsoft das Internet erobern

Microsofts Windows-Chef setzt außerdem wie schon seit langem propagiert auf eine starke Verknüpfung der hauseigenen Online-Dienste mit verschiedenen Softwareprodukten. Er sprach von einer Optimierung und Vereinheitlichung des Nutzungserlebnisses bei den Online-Diensten im Hinblick auf die Arbeit an Windows "7", Windows Live Welle 3, Windows Mobile 7 und Internet Explorer 8. Die Portale müssten dafür "neu erfunden" werden, forderte er.

Johnson will sich auch endlich eines weiteren Problems annehmen, dass den Erfolg von Microsofts Webdiensten in den Augen vieler Beobachter seit Jahren verhindert - die kaum nachvollziehbare Namen- und Markenstruktur. Die diversen Windows Live Dienste tragen oft sehr lange Namen, sind nicht eindeutig einer Marke zuzuordnen, was bei den Kunden teilweise für massive Verwirrung sorgt.

In Europa will Johnson zudem kräftig investieren, die die Microsoft-Dienste auf unserem Kontinent bisher schon sehr gut angenommen werden. Als Zeichen dafür zitierte er aktuelle Zahlen von Marktforschern, wonach Microsofts Dienste 68 Prozent aller europäischen Internet-Nutzer erreichen. Man werde die Höhe der Investitionen in Europa verdoppeln, um diese starke Position zu festigen und auszubauen.

Weitere Ziele sind der Ausbau der strategischen Partnerschaften, um mehr Werbung zu vermarkten, die Übernahme kleinerer Unternehmen, die jeweils bestimmte Technologien zur Verbesserung der Angebote beisteuern können. Außerdem will Johnson im Bereich der Bannerwerbung zu einem der wichtigsten Anbieter aufsteigen, schließlich hat man den Online-Werbevermarkter aQuantive nicht umsonst im Rahmen des bis dahin größten Übernahmegeschäfts der Firmengeschichte aufgekauft.

Johnson machte in der E-Mail erneut deutlich, dass er Microsoft im Wettbewerb gut aufgestellt sieht. Man habe eine Reihe von Vorteilen auf seiner Seite: technisches und geschäftliches Talent, globale Reichweite, eine Kultur der Selbstkritik und Hartnäckigkeit, ausgeglichene Finanzen und ein unvergleichliches Produktportfolio. Es sei Zeit die Chancen (endlich) zu nutzen, hieß es abschließend.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr NETGEAR XS748T-100NES ProSAFE 48-port 10-Gigabit Kupfer Ethernet Smart Managed Switch
NETGEAR XS748T-100NES ProSAFE 48-port 10-Gigabit Kupfer Ethernet Smart Managed Switch
Original Amazon-Preis
5.329,84
Im Preisvergleich ab
5.298,24
Blitzangebot-Preis
4.263,18
Ersparnis zu Amazon 20% oder 1.066,66

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden