Samsung zeigt superdünnen Laptop mit OLED-Display

Monitore & Displays Der koreanische Elektronikriese Samsung will auf der DisplayWeek 2008 in dieser Woche den Prototypen eines Notebooks mit OLED-Display vorstellen. Das Gerät ist extrem dünn und soll die Vorteile von OLED-Technologie im Notebook-Bereich aufzeigen. Der von Samsungs Display-Sparte entwickelte Prototyp soll mit einem 12,1 Zoll großen AMOLED-Display ausgestattet sein, das mit einer Auflösung von 1280 x 768 Pixeln arbeitet. Der Bildschirm wird nach Angaben von Samsung auf Basis eines neuen Verfahrens gefertigt, das einerseits für einen geringeren Stromverbrauch, andererseits aber auch für deutlich niedrigere Preise als bei bisher entwickelten AMOLED-Displays sorgt.


Trotz dieser Vorteile soll das Display eine 20 Mal bessere Bildqualität bieten als herkömmliche TFTs. Wahrscheinlich bezieht sich dieses Angabe auf Kontrast und Farbstärke des Geräts. Weitere Angaben machte der Hersteller zunächst nicht. Ein erstes Bild zeigt den Prototypen mit einer extrem flachen Tastatur, aber auch ohne ein Touchpad, was vermuten lässt, dass es sich nur um einen Entwurf handelt.

Wie Samsung ankündigte, hat das Unternehmen auch das nach eigenen Angaben erste durchsichtige AMOLED-Display entwickelt. Das Gerät hat einen Diagonale von 4,82 Zoll und hat eine Lichtdurchlässigkeit von 30 Prozent. Es arbeitet mit einer QVGA-Auflösung von 320 x 240 Pixeln. Samsung geht davon aus, dass OLED-Displays ab 2009 auf breiter Front in Notebooks, Monitoren und Fernsehern Einzug halten werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr Logitech Wireless Desktop MK710 (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout)
Logitech Wireless Desktop MK710 (QWERTZ, deutsches Tastaturlayout)
Original Amazon-Preis
74,98
Im Preisvergleich ab
68,96
Blitzangebot-Preis
59,90
Ersparnis zu Amazon 20% oder 15,08

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden