UK: Einkaufszentren überwachen Kunden per Handy

Datenschutz Einkaufszentren in Großbritannien haben damit begonnen, Bewegungsprofile ihrer Kunden zu erfassen. Dazu werden die Handys angepeilt. Zwar versichern die Anbieter der Technologie, dass die Privatsphäre dadurch nicht bedroht ist, Datenschützer haben aber Zweifel. Die Standort-Erfassung per Dreieckspeilung von Mobilfunktürmen war bisher relativ ungenau. Die britische Firma Path Intelligence stellt nun aber Systeme bereit, die eine recht genaue Peilung ermöglichen. Diese werden an verschiedenen Stellen im Einkaufszentrum platziert und ermöglichen es, genau zu analysieren, welche Geschäfte von Kunden besucht werden.

Nach Angaben des Herstellers wird dabei die IMEI-Nummer erfasst und so die Bewegung eines Handys durch das Einkaufszentrum nachverfolgt. Es würden keine persönliche Daten oder Rückschlüsse auf die Identität der Einkäufer erhoben.

Datenschützer sehen in der Methode trotzdem ein erhebliches Sicherheitsrisiko. Gelingt es einem Angreifer beispielsweise, an die beim Mobilfunkbetreiber gespeicherte Verbindung zwischen IMEI und Nutzeridentität zu gelangen, wäre die Erstellung detaillierter Bewegungsprofile möglich. Eine Koppelung mit den Kassensystemen würde beim Bezahlen mit Kreditkarten ebenso eine Identifizierung einzelner Käufer zulassen.

Für die Einkaufszentren bietet das Instrument aber auch so einen großen Vorteil in Sachen Marktforschung. So lassen sich jederzeit Rückschlüsse auf die Zahl der Besucher ziehen. Dadurch können beispielsweise Öffnungszeiten optimiert werden. Eine Analyse der besuchten Geschäfte ermöglicht außerdem eine genauere Adressierung von Zielgruppen bei Marketing-Aktionen.

Zwei Einkaufszentren, darunter das Gunwharf Quays in Portsmouth, sind bereits mit der Technologie ausgestattet. Drei weitere sollen in den kommenden Monaten folgen. In Portsmouth erkannte das Management nach eigenen Angaben bereits, dass eine größere Zahl der erfassten Mobiltelefone in Deutschland registriert ist. Daraufhin habe man im Parkhaus deutschsprachige Übersetzungen an Hinweisschildern und an Anleitungen für Parkautomaten angebracht.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:50 Uhr Mini PC - lautlose CSL Narrow Box 4K / Win 10 - Silent-PC mit Intel QuadCore CPU 1840MHz, 32GB SSD, Intel HD, WLAN, USB 3.0, HDMI, SD, Bluetooth, Windows 10
Mini PC - lautlose CSL Narrow Box 4K / Win 10 - Silent-PC mit Intel QuadCore CPU 1840MHz, 32GB SSD, Intel HD, WLAN, USB 3.0, HDMI, SD, Bluetooth, Windows 10
Original Amazon-Preis
169,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
129,90
Ersparnis zu Amazon 24% oder 40
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden