Dell: PCs bis 2010 mit 25% weniger Stromverbrauch

Desktop-PCs Der PC-Hersteller Dell will den Stromverbrauch seiner Computersysteme in den kommenden Jahren kräftig reduzieren. Von 25 Prozent weniger bis 2010 ist die Rede. Das Unternehmen möchste so zur Verringerung des Kohlendioxidausstoßes beitragen. Außerdem würden die Kunden letztlich weniger für Strom ausgeben, hieß es. Dells Ziele sind sehr hoch gesteckt. Wie Albert Esser, Vice President für Power and Infrastructure Solutions bei Dell, erklärte, will das Unternehmen zum "grünsten" Technologieanbieter weltweit werden. Schon Ende des Jahres will die Firma deshalb kohlenstoffneutral arbeiten.

Man selbst habe inzwischen herausgefunden, wie man "grün" sein könne, so Esser. Die Erfahrungen wolle Dell nun an seine Kunden weitergeben. Rückblickend hieß es, dass man bereits erste Erfolge in dieser Richtung erreicht habe. So sei die Energieeffizienz im Serverbereich um bis zu 50 Prozent und bei Notebooks um 16 Prozent verbessert worden.

Dennoch will man die Bemühungen fortführen. Unter anderem setzt man dabei auf eine weitere Verbesserung der hauseigenen Energiespartechnik EnergySmart, zu der vorkonfigurierte Leistungseinstellungen und Verwaltungswerkzeuge gehören. Außerdem arbeitet Dell nach eigenem Bekunden verstärkt mit den Zulieferern zusammen, um die Energieeffizienz von Netzteilen und anderen PC-Komponenten weiter zu steigern.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
WISO steuer:Sparbuch 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
23,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,98
Ersparnis zu Amazon 17% oder 4,01
Nur bei Amazon erhältlich

Tipp einsenden