Ericsson bezog Mobilfunkmasten aus Kinderhand

Wirtschaft & Firmen Der schwedische Telekommunikationsausrüster Ericsson hat Mobilfunkmasten vertrieben, die auch unter Einsatz von Kinderarbeit gefertigt wurde. Gegenüber der dänischen Tageszeitung 'Politiken' bestätigte das Unternehmen Informationen aus einem entsprechenden Dokumentarfilm. Man habe die Geschäftsbeziehungen mit den fraglichen Zulieferern in Bangladesch beendet, so der Konzern, nachdem er mit den Berichten konfrontiert wurde. Das Management entschuldigte sich öffentlich. Ebenso der Telekommunikationskonzern Telenor, der Masten von den gleichen Zulieferern bezog.

In dem Dokumentarfilm "Et tårn af løfter" (Ein Turm aus Versprechungen) wurde aufgedeckt, dass Kinder in Bangladesch Teile für die Sendeanlagen Ericssons produzieren. Für ihre Arbeit in den Stahlwerken erhielten sie einen Tageslohn von rund einem Dollar. Elf Stunden täglich dauerte die Schicht.

Andere Arbeiter waren für die Endmontage der bis zu 75 Meter hohen Masten zuständig. Sicherheitsgerät stellte der Produzent dabei nicht zur Verfügung.

Dies sind grobe Verstöße gegen die bei Ericsson festgelegten Bestimmungen für Arbeitsschutz und Sicherheit, die man auch von Zulieferern einfordern will. Nach Angaben des Unternehmens habe man von den Zuständen in Bangladesh nichts gewusst.

"Es gibt aber keine Entschuldigung dafür, dass man sich nicht kundig machte", so Steen Vallentin, Dozent am Lehrstuhl für Ethische Investments und Unternehmerverantwortung an der Copenhagen Business School (CBS). Der Vorfall sei insbesondere deshalb brisant, weil Ericsson zu den Unterzeichnern einer UN-Resolution gehört, die sich auf die Durchsetzung von Mindeststandards bei ihren Zulieferern verpflichten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden