Microsofts Windows SBS wird bis zu 80 Prozent teurer

Windows Server Der Software-Konzern Microsoft zieht die Preise für den Windows Small Business Server 2008 deutlich an. Im Vergleich zum Vorgängerprodukt soll das noch in diesem Jahr auf den Markt kommende Betriebssystem um bis zu 80 Prozent teurer werden. Im Gegenzug will der Hersteller den Kunden mehr bieten. Nach Berichten von Testern sei die Funktionalität deutlich erweitert worden. Auch die Performance habe sich verbessert.

Microsoft kündigte für den Small Business Server (SBS) eine öffentliche Testphase an, die Ende Mai beginnt. Das Schwesterprodukt Essential Business Server (EBS) kann sogar ab sofort zu Probezwecken bezogen werden. Beide Software-Pakete werden noch vor Jahresende im Handel verfügbar sein, hieß es.

In den Premium-Versionen der neuen SBS und EBS wird erstmals eine volle Fassung des Microsoft SQL Servers enthalten sein. Die Lizenz gestattet es dabei, diese auch auf einem separaten Rechner zu installieren.

Die SBS Standard-Lizenz kostet 1.089 Dollar, 1.899 Dollar müssen für die Premium-Variante aufgebracht werden. Beim EBS liegen die Preise bei 5.472 Dollar beziehungsweise 7.163 Dollar. Darin sind jeweils Lizenzen für fünf Anwender enthalten. Jeder zusätzliche Nutzer kostet beim SBS 77 / 189 Dollar und beim EBS 81 / 195 Dollar.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:00 Uhr Danny3 UMIDIGI Plus E 6GB+64GB 4000mAH Freischalten Doppelsim Doppeleinsatzbereitschaft 5,5 Zoll Smart PhoneDanny3 UMIDIGI Plus E 6GB+64GB 4000mAH Freischalten Doppelsim Doppeleinsatzbereitschaft 5,5 Zoll Smart Phone
Original Amazon-Preis
255,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
212,49
Ersparnis zu Amazon 17% oder 42,51
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden