Office-Plugin übersetzt Word-Dokumente für Blinde

Office Ein von Microsoft unterstütztes Open Source-Projekt hat ein neues Tool vorgestellt, dass Word-Dokumente für Blinde verständlich machen soll. OOXML-Dateien werden dabei in das Daisy-Format umgewandelt, eine Art Hörbuch mit erweiterten Funktionen. An der Entwicklung arbeiteten neben Microsoft auch das Daisy (Digital Accessible Information System)-Konsortium und die Firma Sonata Software mit.

Daisy bietet im Vergleich zu einem herkömmlichen MP3-Hörbuch zusätzliche Funktionen. So können Blinde in dem gesprochenen Text seitenweise blättern oder zu bestimmten Markierungen springen. Selbst fett oder kursiv gedruckte Passagen können herausgehört werden.

Das neue Tool soll helfen, Sehbehinderten einen deutlich besseren Zugang zu Informationen zu geben als bisher. Derzeit stehen beispielsweise lediglich fünf Prozent aller in den USA publizierten Inhalte auch in Formaten zur Verfügung, die für Blinde nutzbar sind.

Den Angaben zufolge soll die Software aber nicht nur Sehgeschädigten helfen. Auch Menschen, die an Dyslexie oder Nachwirkungen eines Schlaganfalls leiden können mit der Software Texte verstehen. 5 bis 17 Prozent der Bevölkerung sind Schätzungen zufolge von Störungen betroffen, die das Lesen und verstehen von Texten sehr schwer oder sogar unmöglich machen.

Weitere Informationen: Daisy XML-Projekt
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden