Call of Duty 5: Zweiter Weltkrieg, diesmal im Pazifik

PC-Spiele Nach dem sehr erfolgreichen vierten Teil des Shooters "Call of Duty" will der Publisher Activision auch einen fünften und sechsten Teil entwickeln lassen. Wie bereits seit längerem bekannt ist, wird sich das Entwicklerstudio Treyarch um Call of Duty 5 kümmern. Der Gaming-Blog Kotaku berichtete in der letzten Woche, dass die Entwicklung bereits im vollen Gange ist und eine spielbare Version vorliegt. Derzeit muss sich das Spiel der Qualitätssicherung stellen. Zudem steht fest, dass der fünfte Teil wieder einmal im Zweiten Weltkrieg spielen wird, diesmal allerdings im Pazifik.

Um die Entwicklung zu beschleunigen, setzen die Entwickler auf die Grafik-Engine des vierten Teils, die eine sehr realistische Spieleumgebung geschaffen hat. Da Treyarch bereits für den dritten Teil von Call of Duty verantwortlich war, der nicht für den PC portiert wurde, lag der Verdacht nahe, dass sich dies beim fünften Teil wiederholen wird.

Doch der Chef von Activision, Mike Griffith, sagte kürzlichen auf einer Konferenz der Investoren, dass Call of Duty 5 für die Xbox 360, Playstation 3, den Nintendo DS und für den PC verfügbar sein wird. Zudem will man nach einer zweijährigen Pause auch zur Playstation 2 zurückkehren und eine Version für Nintendos Wii portieren.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren41
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:45 Uhr 16GB Lossless MP3 Player mit FM Radio und Aufnahmefunktion, 1.8 Zoll TFT Display Sport Musik Player, 70 Stunden Wiedergabe, von AGPTEK A20S
16GB Lossless MP3 Player mit FM Radio und Aufnahmefunktion, 1.8 Zoll TFT Display Sport Musik Player, 70 Stunden Wiedergabe, von AGPTEK A20S
Original Amazon-Preis
26,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
22,94
Ersparnis zu Amazon 15% oder 4,05

Infinite Warfare im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden