Umbau: AMD trennt sich von zwei Top-Managern

Personen aus der Wirtschaft Der Chip-Hersteller AMD hat sich von zwei hochrangigen Managern getrennt. Mario Rivas und Michel Cadieux verließen im Rahmen einer Umgestaltung der Konzernführung das Unternehmen. Beide Führungskräfte waren im Entwicklungs-Bereich tätig. Rivas leitete bisher als Executive Vice President die Computing Solutions Group. Sein Kollege Cadieux war als Senior Vice President und Chief Talent Officer unter anderem für die Personalfragen bei dem Mitte 2006 übernommenen Grafikchip-Hersteller ATI verantwortlich.

Mit der Neuorganisation des Managements wurde die Führung des Entwicklungsbereichs unter anderem stärker zentralisiert. An der Spitze stehen nun Chekib Akrout, ein Veteran von Freescale und IBM, der nun zu AMD wechselte, sowie Jeff VerHeul, Corporate Vice President of Design Engineering.

Wie AMDs Chief Operating Officer Dirk Meyer ausführte, wurden die erfahrenen Führungskräfte auf enger umgrenzte Tätigkeitsbereiche ausgerichtet. Ob Rivas und Cadieux diesen Weg aus eigenen Stücken nicht mitgehen wollten oder entlassen wurden, wurde nicht bekannt gegeben.

AMD hatte bereits vor einem Monat Massenentlassungen angekündigt. 10 Prozent oder rund 1.600 Arbeitsplätze sollen vernichtet werden. Einen Teil der Chip-Produktion will man außerdem ausgliedern.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden