Milliardenübernahme: Vodafone will Afrika erobern

Wirtschaft & Firmen Laut einem Bericht der Tageszeitung "Times" will der britische Mobilfunkanbieter Vodafone den größten Mobilfunkbetreiber Afrikas kaufen. Derzeit überprüft Vodafone ein Übernahmeangebot in Höhe von 25 Milliarden Euro für MTN. Erst in der letzten Woche hatte die indische Bharti Airtel angekündigt, über eine 51-prozentige Übernahme von MTN zu verhandeln - 19 Milliarden US-Dollar sollen dafür geboten worden sein. Allerdings konnte man bislang noch keine Einigung erzielen, da die Aktionäre des afrikanischen Unternehmens eher an einer Komplettübernahme interessiert sind.

Der Vodafone-Chef Arun Sarin hatte bereits im letzten Jahr angekündigt, dass 2008 wichtige Übernahmen in Asien und Afrika anstehen. Ende 2007 versuchte er die Kontrolle über das südafrikanisch-britische Joint-Venture Vodacom zu erlangen, jedoch scheiterte er daran.

Laut dem Bericht der Times befinden sich die Planungen für ein Gebot für MTN noch in einem frühen Stdium. Sollte die Übernahme gelingen, könnte sich Vodafone über weitere 68 Millionen Kunden in 21 Ländern in Afrika und im Mittleren Osten freuen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:40 Uhr Acer Predator Z35 89 cm (35 Zoll) Curved Monitor (HDMI, USB 3.0, 4ms Reaktionszeit, Auflösung 2560 x 1080, Nvidia G-Sync, EEK A)
Acer Predator Z35 89 cm (35 Zoll) Curved Monitor (HDMI, USB 3.0, 4ms Reaktionszeit, Auflösung 2560 x 1080, Nvidia G-Sync, EEK A)
Original Amazon-Preis
975
Im Preisvergleich ab
975
Blitzangebot-Preis
819
Ersparnis zu Amazon 16% oder 156

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden