Chile: Hacker veröffentlicht Daten von 6 Mio. Bürgern

Hacker Ein Hacker hat die persönlichen Daten von insgesamt rund sechs Millionen Chilenen im Internet veröffentlicht. Er wollte mit der Aktion darauf aufmerksam machen, dass der Datenschutz in Chile bisher kaum eine Rolle spielt. Die Daten hatte er sich von Webseiten der Regierung besorgt. Der anonyme Hacker veröffentlichte die Daten, darunter neben den Namen auch Telefonnummern, Adressen und Details zum Bildungsstand auf zwei verschiedenen Websites. Er hatte sie zuvor von Internetseiten zusammengesucht, die unter anderem von der staatlichen Telefongesellschaft und dem Bildungsministerium betrieben werden.

Die Daten waren am Wochenende für rund zwei Stunden der Öffentlichkeit zugänglich. Die Behörden ließen sie dann entfernen und haben mittlerweile eine Untersuchung des Vorfalls durch die Polizei veranlasst. In einem den Daten beigelegten Statement schrieb der Hacker, dass er der Welt zeigen wolle, dass der Schutz personenbezogener Daten in Chile niemanden interessiert.

Erst vor einigen Tagen hatten die italienischen Steuerbehörden diverse persönliche Daten aller Arbeitnehmer veröffentlicht. Eigentlich wollte man damit gegen Steuerbetrug kämpfen, musste dann aber erkennen, dass die Veröffentlichung der Daten nicht das Richtige war und entfernte die Informationen wieder.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
41,99
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden