WSJ: Microsoft soll an Facebook interessiert sein

Microsoft Nach dem missglückten Übernahmeversuch von Yahoo durch Microsoft, streckt das Redmonder Unternehmen einem Bericht des Wall Street Journal zufolge nun die Fühler nach Facebook aus. Wie es heißt, hat Microsoft eindeutige Signale an Facebook gesendet. Damit versucht man herauszufinden, ob das Portal interessiert an einer Akquisition durch Microsoft ist. Während Facebook-Sprecherin Brandee Barker keinen Kommentar zu den Übernahmegerüchten geben wollte, war man bei Microsoft nicht für eine Stellungnahme verfügbar.

Erst im Oktober des vergangenen Jahres hatte Microsoft sich mit 240 Millionen US-Dollar an Facebook beteiligt. Insgesamt soll das Portal rund 15 Milliarden US-Dollar wert sein. Wie mit der Situation vertraute Personen erklärten, gibt es momentan keine aktiven Verhandlungen zwischen den beiden Unternehmen.

Facebook selbst wurde im Jahr 2004 gegründet und gilt mittlerweile als eine der wichtigsten Internetseiten der Welt. Dennoch lehnte Facebook-Gründer Zuckerberg bislang den kompletten Verkauf seines Unternehmens ab. Die Microsoft-Aktien stiegen im nachbörslichen Handel um fünf Cent auf 29,75 US-Dollar.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Seagate Expansion Desktop , 2TB, externe Desktop Festplatte; USB 3.0, PC & PS4 & Xbox(STEB2000200)
Seagate Expansion Desktop , 2TB, externe Desktop Festplatte; USB 3.0, PC & PS4 & Xbox(STEB2000200)
Original Amazon-Preis
84,99
Im Preisvergleich ab
80,95
Blitzangebot-Preis
72,98
Ersparnis zu Amazon 14% oder 12,01

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebook Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

The Social Network im Preis-Check

Tipp einsenden