PC-Spiele mit Online-Echtheitsprüfung alle 10 Tage

PC-Spiele Die illegale Verbreitung von PC-Spielen ist seit Jahren ein großes Problem für die Hersteller. Erst kürzlich beklagte Crytek-Chef Cevat Yerli, dass man mit dem populären Taktik-Shooter Crysis wohl die Piraterie-Hitliste anführt. Ein anderer Hersteller greift nun zu drastischen Maßnahmen. Die Firma BioWare, die derzeit an der PC-Umsetzung des Konsolenhits Mass Effect arbeitet, will bei dem neuen Titel auf einen neuen Kopierschutz setzen, der ähnlich wie Windows oder Office mit einer Art "Echtheitsprüfung" daher kommt.

Wie Derek French von BioWare ankündigte, wird es sich um eine Variante des Kopierschutzsystems SecuROM handeln. Bei der PC-Version von Mass Effect soll dieser dafür sorgen, dass nach einer ersten Aktivierung über das Internet alle zehn Tage eine erneute Überprüfung des Produktschlüssels erfolgen muss.

Auf diese Weise will BioWare vorbeugen, falls ein Produktschlüssel illegal im Internet verbreitet und daraufhin gesperrt werden sollte. Wird die Überprüfung des Keys nicht alle 10 Tage durchgeführt, kann das Spiel nicht genutzt werden.

Nach Angaben von French soll der gleiche Kopierschutz auch bei der von vielen Spielefans sehnsüchtig erwarteten Lebenssimulation Spore von Electronic Arts eingesetzt werden. Die Kunden sollen in allen Fällen auf der Verpackung des Spiels mit deutlichen Hinweisen über die zwingend notwendige Online-Key-Prüfung informiert werden.

Weitere Informationen: Mass Effect-Forum von BioWare
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren123
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Huawei MateBook (12 Zoll) Tablet-PC 2-in-1 gold
Huawei MateBook (12 Zoll) Tablet-PC 2-in-1 gold
Original Amazon-Preis
965
Im Preisvergleich ab
884
Blitzangebot-Preis
799
Ersparnis zu Amazon 17% oder 166

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden