Hynix leitet Preissteigerungen bei Arbeitsspeicher ein

Speicher Der südkoreanische Chip-Hersteller Hynix hat deutliche Preissteigerungen bei Arbeitsspeicher eingeleitet. Im Laufe des April zog man den Preis bereits um 15 Prozent an. Wie das Unternehmen nun bestätigte, sei im Mai mit einem weiteren Zuwachs zu rechnen. Das Unternehmen reagiert damit auf eine Erholung der Branche, nachdem in den letzten 15 Monaten ein deutlicher Preisverfall verzeichnet wurde. Massive Investitionen in Produktionsanlagen hatten trotz einer deutlich gestiegenen Nachfrage zu einer Überproduktion geführt.

Hynix ist der weltweit zweitgrößte Hersteller von DRAM-Chips nach Samsung. Wann dieser höhere Preise verlangen wird, ist bisher noch nicht bekannt. Andere Hersteller beginnen inzwischen aber bereits zu reagieren. Elpida Memory aus Japan zog beispielsweise mit einer Steigerung um 5 bis 10 Prozent nach.

Samsungs aktuelle Geschäftsplanungen könnten allerdings schnell zu einer erneuten Überproduktion führen und die Branche weiter in den Abwärtsstrudel reißen: Das Unternehmen kündigte bereits an, die Produktionskapazitäten im Jahresverlauf verdoppeln zu wollen. Der Absatz soll Prognosen von Marktforschern zufolge bei den Speichermengen um lediglich 70 bis 80 Prozent steigen.

Allerdings rechnet Samsung offenbar damit, dass die meisten Konkurrenten nicht die erforderlichen Mittel haben, um nach der langen Durststrecke ausreichend Investitionen zu tätigen. So könnte der Marktführer seine Position deutlich ausbauen.

WinFuture Preisvergleich: Arbeitsspeicher
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr Silent Monsters Gaming und Office Mauspad
Silent Monsters Gaming und Office Mauspad
Original Amazon-Preis
14,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
11,07
Ersparnis zu Amazon 26% oder 3,83
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden