3DMark Vantage: Erster Patch bereits in Arbeit

Benchmarks In der letzten Woche hat die Benchmark-Schmiede Futuremark den neuen Grafik-Benchmark 3DMark Vantage veröffentlicht. Laut einem Bericht der Internetseite TechConnect arbeitet man bereits jetzt an einem ersten Hotfix für die Software. Damit will man diverse Fehler beheben, die sich in die finale Version eingeschlichen haben. Dazu gehört beispielsweise, dass man den Productkey doppelt eingeben muss. Zudem sollen Probleme beim ersten Lauf des Benchmarks aus der Welt geschafft werden. Nutzer der Advanced-Version sollen zudem die Möglichkeit erhalten, ihre Ergebnisse offline einzusehen. Bisher ist dies nur in der Professional-Version erlaubt.

3DMark Vantage3DMark Vantage3DMark Vantage3DMark Vantage

Bei 3DMark Vantage handelt es sich um eine umfangreiche Benchmark-Suite, die ausschließlich für die Nutzung mit Windows Vista und DirectX10 entwickelt und optimiert wurde. Sie besteht aus insgesamt vier Benchmarks - jeweils zwei CPU- und zwei Grafikkarten-Tests - und sechs so genannten Feature-Tests.

Durch neue, besonders anspruchsvolle Einstellungen soll das Benchmark für die nächsten Jahre gerüstet sein und auch später noch aussagekräftige Zahlen liefern. Auch die neu eingeführte Unterstützung für Physikbeschleuniger fällt in die Kategorie Zukunftssicherung.

Weitere Informationen: FutureMark.com

Screenshots: 3DMark Vantage (7 Bilder)

Download: 3DMark_Vantage_v100_installer.exe (449,6 MB)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden