OpenSolaris erscheint heute in erster fertiger Fassung

Andere Betriebssysteme Die Open Source-Gruppe OpenSolaris hat heute die erste fertige Fassung ihres gleichnamigen Betriebssystems vorgelegt. Dieses ging aus dem Unix-Derivat Solaris hervor, dass der IT-Konzern Sun Microsystems zuletzt schrittweise unter einer Open Source-Lizenz freigab. OpenSolaris basiert auf der Code-Basis von Solaris 10 und ist damit das einzige Open Source-Betriebssystem, dass auf dem Unix System V basiert. Mit der Version 2008.05 steht die erste Final-Version bereit. "Das ist ein wichtiger Meilenstein, mit dem wir das System inklusive vollständigem Support für Endnutzer freigeben", sagte Jim McHugh, Leiter der Solaris-Marketing-Gruppe.

In die neue Fassung floss ein Packaging-System ein, dass im Rahmen des Project Indiana entwickelt wurde. Dieses soll OpenSolaris vor allem für Linux-Nutzer interessanter machen, die Installation aber auch insgesamt vereinfachen.

Ein zentraler Bestandteil ist außerdem das Dateisystem ZFS, dass eine verbesserte Datensicherheit gewährleisten soll. Mit Dynamic Tracing (DTrace) ist weiterhin ein System zur Analyse des Laufverhaltens des Betriebssystems integriert. Solaris Containers ermöglichen die Erstellung virtueller Maschinen.

Als grafische Benutzeroberfläche kommt Gnome 2.20 zum Einsatz. Aber auch andere Desktops aus dem Unix/Linux-Bereich wie KDE können verwendet werden. Das Open Source-Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, alle sechs Monate ein neues Release vorzulegen.

Weitere Informationen: OpenSolaris.org

Download: OpenSolaris 2008.05 (686 MB)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:00 Uhr CASO WineDuett Touch 21 Design Weinkühlschrank
CASO WineDuett Touch 21 Design Weinkühlschrank
Original Amazon-Preis
299
Im Preisvergleich ab
299
Blitzangebot-Preis
249
Ersparnis zu Amazon 17% oder 50

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden