Google Earth zeigt bald auch Unterwasserwelt

Kommunikation Mit Google Earth wurde vor einiger Zeit ein Programm auf den Markt gebracht, mit dem man auf einfachste Art und Weise und der Hilfe von Satellitenkarten, an jeden Ort der Welt reisen und sich die schönsten Städte und Landschaften der Welt ansehen kann. Seit dem vergangenen Jahr ist mit Google Earth auch der Blick ins Universum möglich. Hierzu hat man mit "Google Sky" ein AddIn für die Software veröffentlicht, die 129 hoch aufgelöste Bilder bereitstellt, die vom "Hubble Space Telescope" geschossen wurde. Wie nun bekannt wurde, arbeitet man unter dem Arbeitstitel "Google Ocean" an einem weiteren AddIn für die beliebte Software.

Diese soll eigenen Angaben zufolge den Blick in die Unterwasserwelt ermöglichen. Hierfür hat sich eine Gruppe von Meeresforschern bereits Ende des vergangenen Jahres bei Google eingefunden um über Ansätze und Lösungen zur Erstellung dreidimensionaler Unterwasserkarten zu diskutieren.

Wie es heißt, befindet sich das Projekt noch im Entwicklungsstadium. Wann mit einer Veröffentlichung zu rechnen ist, wollte man bei Google nicht bekannt geben. "Wir hoffen, dass mit "Google Ocean" für alle ersichtlich wird, wie viel noch erforscht werden muss", so Stephen Miller von der Scripps Institution of Oceanography. "Derzeit wissen wir wesentlich mehr über die Marsoberfläche als über den Meeresgrund."
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren63
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:30 Uhr Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Sony 55 Zoll Fernseher (4K HDR, Ultra HD, Smart TV)
Original Amazon-Preis
835,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
749,99
Ersparnis zu Amazon 10% oder 85,01
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden