Yahoo-Übernahme: MS-Vorgehen weiter unklar

Microsoft Wie wir bereits am Montag berichtet haben, ist am Samstag das von Microsoft gestellte Ultimatum verstrichen, mit der man Yahoo zur Annahme des Kaufangebots bewegen wollte. Wie Microsoft nun weiter Vorgehen wird, scheint jedoch unklar. Dies geht aus einem Bericht des "Wall Street Journal" hervor. Dort heißt es, dass das Microsoft-Direktorium sich zwar am gestrigen Mittwoch zu Beratungen getroffen hat, man sich dort jedoch nicht auf die weitere Vorgehensweise bei der geplanten Yahoo-Übernahme einigen konnte.

Eine interne Entscheidung über das weitere Vorgehen seitens Microsoft soll dem Bericht zufolge jedoch noch in dieser Woche gefällt werden. Dabei prüft Microsoft sowohl den Rückzug des Angebots, als auch eine feindliche Übernahme oder die Verbesserung der Übernahmekonditionen.

Ersten Informationen zufolge, die jedoch von Microsoft bislang nicht offiziell bestätigt wurden, könnte Microsoft das Angebot von 31 US-Dollar pro Aktie auf 33 US-Dollar pro Aktie anheben. Den Yahoo-Großaktionären könnte dies jedoch immer noch zu wenig sein - sie forderten bislang 35 bis 37 US-Dollar je Aktie.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:40 Uhr Bewegungserkennung Spion Kamera, KAMRE 1080P Spionagekamera HD Min Überwachungskamera versteckte kamera Nanny kleine Kamera & USB-Aufladeeinheit, Bewegung entdecken Überwachungskamera mit 32GB Gedächtnis
Bewegungserkennung Spion Kamera, KAMRE 1080P Spionagekamera HD Min Überwachungskamera versteckte kamera Nanny kleine Kamera & USB-Aufladeeinheit, Bewegung entdecken Überwachungskamera mit 32GB Gedächtnis
Original Amazon-Preis
57,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
49,28
Ersparnis zu Amazon 15% oder 8,70
Nur bei Amazon erhältlich

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoo Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden