Google: YouTube soll zur "Geldmaschine" werden

Wirtschaft & Firmen In einem TV-Interview mit dem Nachrichtensender CNBC hat sich Google-CEO Eric Schmidt vor kurzem über die Zukunft des Videoportals YouTube geäußert. Dabei erklärte er, dass die höchste Priorität sei, noch in diesem Jahr Geld mit YouTube zu verdienen. "Ich denke nicht, dass wir bislang die perfekte Lösung gefunden haben um mit YouTube Geld zu verdienen - aber wir arbeiten daran. Das hat in diesem Jahr die höchste Priorität", erklärte Schmidt. Um dies zu erreichen, wolle man bei YouTube künftig eine ganze Reihe neuer Produkte zur Werbegenerierung einführen, heißt es.

Die "besten Produkte" für das Videoportal sollen Schmidt zufolge noch in diesem Jahr erscheinen. Bislang wollte er sich jedoch nicht dazu äußern, um was genau es sich dabei handelt. Die neuen Werbefunktionen sollen jedoch "viel kreativer und interessanter" sein als alles bisher Dagewesene.

Desweiteren sollen sie über das bisherige "Inline"-Werbesystem hinausgehen, bei dem Werbung in Textform am unteren Rand der Videos auf YouTube angezeigt wird. Die Aktien von Google schossen nach dem TV-Interview um 26.39 US-Dollar auf 584.86 US-Dollar in die Höhe.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Bis zu -25% auf Fahrräder
Bis zu -25% auf Fahrräder
Original Amazon-Preis
499,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
374,99
Ersparnis zu Amazon 25% oder 125

Googles Aktienkurs in Euro

Alphabet Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Pixel im Preis-Check

Tipp einsenden