AMD bläst zum Angriff auf Intels Notebook-Vormacht

Notebook AMD will mit "Puma" zum Angriff auf Intels Vormacht im Notebook-Markt blasen. Nach Angaben des Chipherstellers sollen bereits rund 100 Notebook-Designs in Arbeit sein, die auf der für Juni geplanten neuen Plattform basieren. Dies sei als Zeichen für eine breite Unterstützung aus der PC-Industrie zu werten, weil die Zahl der geplanten Geräte doppelt so hoch liegt wie bei der Einführung von AMDs letzter Plattform für Notebooks. Die ersten Geräte auf Basis von "Puma" werden wahrscheinlich im Juni auf der Computex Messe in Taiwan vorgestellt.

AMD will mit der neuen Plattform vor allem durch eine größere Energieeffizienz und verbesserte Grafikleistung punkten. Teil von "Puma" ist auch der neue AMD Turion X2 Ultra Prozessor, dessen Codename bisher "Griffin" lautete. Außerdem wird es Varianten mit einer integrierten Grafiklösung und dem ATI Radeon HD 3400 Grafikchip geben.

Die WLAN-Konnektivität wird anders als bei Intel über Chips von Drittanbietern realisiert und soll alle Standards von a bis g zu n unterstützen. Auch wenn auf der Computex auch die neuen Plattformen von Intel und VIA zu sehen sein werden, will sich AMD aus der Masse lösen.

Dabei setzt man vor allem auf die für "Puma" geplante Unterstützung für die Hybrid-CrossFire-Technologie. Diese ermöglicht je nach Auslastung eine Umschaltung zwischen integrierter Grafiklösung und 3D-Zusatzgrafikchip, um so zwar stromsparend arbeiten zu können, bei Bedarf aber immer ausreichend 3D-Leistung abrufbar zu machen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren40
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:10 Uhr Powerbank 22400 mAh Externe Batterie mit 3 USB Ausgängen
Powerbank 22400 mAh Externe Batterie mit 3 USB Ausgängen
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
29,90
Blitzangebot-Preis
19,00
Ersparnis zu Amazon 17% oder 3,99

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden