Xbox 360: Neue Runde von Preissenkungen gestartet

Microsoft Konsolen Der Software-Konzern Microsoft startet eine neue Runde von Preissenkungen bei seiner Xbox 360. In mehreren asiatischen Ländern sind die Spielekonsolen jetzt billiger erhältlich. Die Preise sanken je nach Ausführung zwischen 5 und 20 Prozent. Mit dem Schritt will Microsoft die Konkurrenten Sony und Nintendo unter Druck setzen. Wann weitere Märkte folgen, steht bisher noch nicht fest. "Wenn Preissenkungen auch in anderen Regionen sinnvoll sind, werden wir Sie informieren", so das Unternehmen. Derzeit sei aber noch nichts zu vermelden.

Das Standard-Modell mit 20 Gigabyte-Festplatte ist in Hongkong nun für 321 Dollar zu haben - 10,7 Prozent billiger als bisher. Am stärksten fiel der Preis in Singapur. Dort sanken die Anschaffungskosten um 19,5 Prozent auf 366 Dollar.

Am teuersten ist die Xbox 360 im Vergleich mit den anderen asiatischen Märkten, auf denen das Produkt verfügbar ist, in Südkorea. Der Preis ging in dem Land lediglich um 5,1 Prozent auf 369 Dollar zurück.

Die Varianten Xbox 360 Arcade und Xbox 360 Elite wurden etwa im gleichen Umfang billiger. Die Xbox 360 ist in Asien in Singapur, Taiwan, Hongkong, Südkorea und Japan erhältlich.

WinFuture Preisvergleich: Xbox 360
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren40
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden