Microsoft: Neues Spezial-Team für Suchtechnologien

Internet & Webdienste Der Software-Konzern Microsoft hat in China ein neues Entwickler-Team zusammengestellt, dass sich der Weiterentwicklung von Suchtechnologien für das Internet widmen soll. Das Projekt ist langfristig angelegt - mit Ergebnissen sei in den kommenden Jahren zu rechnen. Obwohl die eigene Technologie derzeit noch hinter der von Google herhinkt, sieht Ma Weiying, Leiter der neuen Abteilung, viele Möglichkeiten in der Entwicklung von Suchmaschinen. Die als Bestandteil von Microsoft Research Asia arbeitende Gruppe, soll von Peking aus sowohl das Geschäft in China als auch auf dem globalen Markt voranbringen, so Ma.

In dem neuen Entwickler-Team sind derzeit 100 Beschäftigte Microsofts zusammengefasst. Ziel ist es laut Ma, aktuelle Suchtechnologien durch den Einsatz von Methoden für selbstlernende Architekturen und Routinen zur Informationsanalyse zu verbessern. Die Informatiker arbeiten dafür in Projekten, die sich mit der Aufbereitung, Organisation und der Visualisierung von Daten befassen.

Sie können dabei auf wichtige Forschungserfolge von Microsoft Research Asia aufbauen. Die Sparte trug bereits zahlreiche Publikationen zu renommierten Fachkongressen bei. Verschiedene Technologien flossen auch schon in die Bild-, Produkt- und Mobile-Suchmaschinen von Windows Live ein.

Microsoft Research Asia umfasst derzeit insgesamt 350 Mitarbeiter in der direkten Forschung. Diese haben in den letzten Jahren insgesamt 1.500 wissenschaftliche Veröffentlichungen vorgelegt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:40 Uhr Narrow Box 4K
Narrow Box 4K
Original Amazon-Preis
199,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
149,90
Ersparnis zu Amazon 25% oder 50
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden