Microsofts Hotfixes jetzt auch per "Selbstbedienung"

Microsoft Microsoft hat den Bezug spezifischer Hotfixes jetzt noch einfacher gemacht. Mit der Überarbeitung seines Download-Centers hat Microsoft auch die Behandlung spezieller Updates erleichtert. Nachdem man bisher schon selbst Hotfix-Anfragen stellen konnte, ist nun auch in vollem Umfang "Selbstbedienung" möglich. Normalerweise bietet Microsoft Updates für seine Software immer auch über sein Download-Center an. In einigen Fällen, wenn es sich um eher spezielle Updates handelt, die nur eine kleine Gruppe von Anwendern betreffen, ist dies jedoch nicht der Fall. Dann war der Bezug nur über den kostenpflichtigen Support oder Support-Programme für Premium-Kunden möglich.

Seit einigen Monaten konnte man nun mittels einer E-Mail-Anfrage die Bereitstellung eines Hotfixes "beantragen", was aber noch immer nicht die optimale Lösung darstellte. Nun hat Microsoft offenbar den richtigen Weg gefunden und bietet bei den meisten Knowledge-Base-Eintragen den Hotfix-Bezug über einen speziellen Link an.

Der Link wird - sofern vorhanden - immer über der Beschreibung des jeweiligen Knowledge-Base-Eintrags angezeigt und trägt die Beschriftung "Hotfix Download verfügbar". Darunter wird darauf verwiesen, dass sich auf diesem Weg die zum jeweiligen Hotfix verfügbaren Downloads einsehen und gegebenenfalls anfragen lassen.


Ruft der Anwender den Link auf, werden die verfügbaren Downloads angezeigt und eine Auswahl wird möglich. Eine Automatik erkennt anhand des verwendeten Browsers, welches Betriebssystem der Besucher nutzt, und stellt die entsprechenden Downloads bereit. Wird ein Hotfix für ein anderes System benötigt, kann man sich zusätzlich weitere Downloads anzeigen lassen.

Hat der Anwender die von ihm benötigten Downloads ausgewählt, muss er noch seine E-Mail-Adresse und einen Bestätigungscode eingeben. Er wird dann von Microsofts Support per E-Mail kontaktiert und erhält auf diesem Weg auch die Download-Links zu den von ihm angefragten Dateien. Der ganze Vorgang sollte nur wenige Minuten dauern.

Einen Haken hat das Ganze jedoch. Bisher wird der automatische Hotfix-Bezug nur in Verbindung mit der neuen Version Microsofts Support-Seiten unterstützt, die wiederum nur mit dem Internet Explorer genutzt werden können. Außerdem wird der Link zum Auto-Download der Hotfixes nicht immer angezeigt, so dass der Kunde oft noch auf die bisher üblichen Methoden zur Hotfix-Anfrage zurückgreifen muss.

Weitere Informationen: Microsoft Knowledge Base
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden