Telefónica dementiert Interesse an KPN-Übernahme

Wirtschaft & Firmen Am vergangenen Mittwoch wurden Gerüchte laut, wonach der spanische Telekom-Anbieter Telefónica Interesse an einer Übernahme seines niederländischen Konkurrenten KPN hat. Beide Unternehmen sind mit Mobilfunktöchtern in Deutschland vertreten. Dem Bericht der Financial Times Deutschland nach, hätte Telefónica seinen Konkurrenten Übernehmen wollen, um mit der KPN-Tochter E-Plus das schwache Geschäft des viertgrößten deutschen Mobilfunkers O2 zu stärken. Cesar Alierta, Verwaltungsratschef bei Telefónica wies diesen Bericht nun jedoch als falsch zurück.

Seinen Angaben zufolge, habe Telefónica "null" Interesse an einer Übernahme von KPN. Auch eine reine Übernahme des Mobilfunkers E-Plus und dessen Tochterunternehmen komme für Telefónica nicht in Frage erklärte Alierta. Ob der spanische Telekom-Anbieter im Zuge der Konsolidierung des europäischen Mobilfunkmarktes an andere Übernahmen denkt ist nicht bekannt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bis zu 16% auf Sony Auto Media Receiver
Bis zu 16% auf Sony Auto Media Receiver
Original Amazon-Preis
499,00
Im Preisvergleich ab
474,94
Blitzangebot-Preis
419,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 80

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden