Nintendo: Preissenkungen bei Wii und DS nicht nötig

Nintendo Konsolen Der japanische Hersteller Nintendo zeigt sich zuversichtlich, dass die Spielekonsole Wii und das portable Gaming-System Nintendo DS weiterhin sehr gute Verkaufszahlen erreichen. Preissenkungen seien daher vorerst nicht geplant. "In unseren Geschäftsprognosen für dieses Jahr sind keine Preissenkungen vorgesehen", sagte Nintendo-President Satoru Iwata heute auf einer Analystenkonferenz in Tokio. "Ich glaube nicht, dass wir das nötig haben."

Nintendo führt derzeit die Verkaufszahlen-Statistiken an. In der vorhergehenden Konsolengeneration fand sich das Unternehmen auf Platz 3 hinter Sony und Microsoft wieder. Da im Gegensatz zu den beiden Weltkonzernen deutlich geringere Ressourcen zur Verfügung standen und man sich nicht auf ein Wettrennen um den höchsten technischen Stand einlassen konnte, setzte Nintendo auf ein neues Konzept.

Die Wii stellt statt aufwändig entwickelten High End-Games das gemeinschaftliche Spielen in den Vordergrund. Damit konnte der Hersteller gänzlich neue Zielgruppen erschließen. So wird die Wii in jedem achten Haushalt auch von Männern über 50 genutzt. In dieser Altersklasse spielten Konsolen zuvor faktisch keine Rolle.

WinFuture Preisvergleich: Spielekonsolen
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Oehlbach DA Converter, Digital-Analog-Wandler, Digital-Koaxial- und Digital-Optischer-Eingang, mteallic braun
Oehlbach DA Converter, Digital-Analog-Wandler, Digital-Koaxial- und Digital-Optischer-Eingang, mteallic braun
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
58,99
Blitzangebot-Preis
47,19
Ersparnis zu Amazon 20% oder 11,80

New Nintendo 3DS im Preisvergleich

Tipp einsenden