Holland: Microsoft will Verb aus Wörterbuch streichen

Messenger UPDATE (28.04.): Microsoft hat die Behauptung von Unicaresoft, man wolle das Verb "MSNen" aus dem niederländischen Wörterbuch "Van Dale" streichen lassen, inzwischen dementiert. Gegenüber Golem.de war lediglich von einer "Ergänzung" des Eintrags mit einem Hinweis auf den Bestand eines Markenschutzes die Rede. Der in Holland entbrannte Streit um den Windows Live Messenger bzw. ein Programm das dessen Nutzungszeit bei Kindern beschränken soll, geht in eine weitere Runde. Konkret geht es um eine Klage Microsofts gegen einen Softwareanbieter, der sich eine Domain registriert hatte, die die Abkürzung MSN enthält.

Microsoft betreibt seit Jahren diverse Online-Portale in aller Welt und fasst diese unter seiner Marke MSN zusammen. Der MSN Messenger, dessen Name mittlerweile Windows Live Messenger lautet, war Teil dieses Angebots und wird von mehreren hundert Millionen Menschen genutzt.

Der niederländische Softwareanbieter Unicaresoft wollte nun eine Software vermarkten, die es Eltern erlaubt, die Messenger-Nutzung ihres Nachwuchses zu kontrollieren und gegebenenfalls zu beschränken. Ursprünglich sollte die Software unter dem Namen MSNLock angeboten, doch Microsoft machte markenrechtliche Ansprüche geltend.

Inzwischen ist der Streit vor Gericht gelandet, wo es nun darum geht, ob Unicaresoft mit seinem Domainnamen auf die Marke MSN verweisen darf. Während Microsoft auf seine Markenrechte pocht, argumentieren die Beklagten, dass "MSNen" in Holland mittlerweile zu einem allgemeinen Wort für die Kommunikation über Instant Messenger geworden ist und sogar in Wörterbüchern verzeichnet ist.

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden