Vista: Microsoft meldet 140 Mio. verkaufte Lizenzen

Windows Vista Microsoft hat im Rahmen der Bekanntgabe seiner Quartalszahlen auch mitgeteilt, dass man seit der Markteinführung von des neuen Betriebssystems Windows Vista Anfang letzten Jahres bereits 140 Millionen Lizenzen verkaufen konnte. Als einen der Gründe für die nach Auffassung von Microsoft positive Entwicklung der Vista-Verkäufe nannte man die guten Verkaufszahlen bei neuen Computern. Die Umsätze der Windows-Sparte gingen zwar gegenüber dem gleichen Zeitraum des letzten Jahres um 24 Prozent zurück, dies soll jedoch darauf zurück zu führen sein, dass die Verkaufszahlen nach der Markteinführung im selben Vorjahresquartal erwartungsgemäß höher lagen.

Den Angaben zufolge stieg die Zahl der verkauften Vista-Lizenzen binnen der letzten Monate weiter an, was den Erwartungen entsprechen soll. Erst im Januar hatte Microsoft bekannt gegeben, dass man 100 Millionen Lizenzen verkauft hatte. Vista war im November 2006 für Firmenkunden verfügbar gemacht worden.

Die Angaben von Microsoft zur Zahl der verkauften Vista-Lizenzen setzen sich aus allen Verkäufen zusammen, einzig die Volumenlizenzen für große Firmenkunden bleiben ausgenommen, da sie die Nutzung jeder Windows-Version erlauben. Nach Angaben der Marktforscher von Net Applications hat Windows Vista derzeit einen Marktanteil von gut 14 Prozent, ganze 3,5 Prozent mehr als noch im Dezember 2007.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren63
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden