Acer kündigt eigene Windows Mobile Smartphones an

Handys & Smartphones Der taiwanische Computerkonzern Acer will ab Ende des Jahres den Smartphone-Markt aufmischen. Dies kündigte Acer-Chef Gianfranco Lanci nun während der Investorenkonferenz seines Unternehmens an. Ende 2008 bzw. Anfang 2009 soll das erste Windows Mobile Smartphone von Acer auf den Markt kommen. Nach Angaben von Lanci will man aggressiv in den Markt vorstoßen, so dass Smartphones schon nach kurzer Zeit bis zu 10 Prozent der Jahresumsätze ausmachen sollen. Acer expandiert derzeit stark und hatte erst vor kurzem die PC-Hersteller Gateway und Packard-Bell übernommen. Die neuen Smartphones sollen unter allen Marken des Konzerns erscheinen.

Acer ist deshalb so zuversichtlich, sich erfolgreich im Smartphone-Markt etablieren zu können, weil man erst vor Wochen den taiwanischen Hersteller E-Ten übernommen hatte. Dieser bot bisher unter seiner Marke Glofish Smartphones mit GPS und anderen interessanten Funktionen mit Windows Mobile 6.0 an.

Künftig wird E-Ten ausschließlich Smartphones bauen. Acer will sich nicht in den hart umkämpften Markt für günstige Handys für Otto Normalverbraucher begeben, sondern stattdessen bei höherwertigen, funktionsreichen Geräten den Ton mitbestimmen. Statt wie bei E-Ten bisher üblich nur direkt an die Verbraucher zu verkaufen, will Acer seine Smartphones künftig vor allem über die großen Mobilfunkanbieter vertreiben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden