Apple profitiert vom Markt für gehackte iPhones

Wirtschaft & Firmen Der Computer-Hersteller Apple konnte seine Ergebnisse im zweiten Geschäftsquartal erneut deutlich steigern. Das iPhone hatte daran einen wesentlichen Anteil. Binnen der letzten drei Monate verkaufte der Hersteller sein Smartphone über 1,7 Millionen Mal. Ein nicht unwesentlicher Teil wurde dabei von Zwischenhändlern erworben, die das Gerät später in gehacktem Zustand weiterveräußern. Das gestand Apple erstmals offiziell ein. Den Angaben zufolge handle es sich um eine "signifikante" Zahl an Geräten, eine konkrete Menge wurde aber nicht genannt. Wie das US-Wirtschaftsmagazin 'BusinessWeek' vor einiger Zeit aus informierten Kreisen berichtete, soll es sich um einen Anteil von 25 Prozent an den Gesamtverkäufen handeln.

Die Zwischenhändler entfernen in erster Linie die SIM-Lock-Sperre in dem Smartphone. Dadurch lässt sich das Gerät auch in Netzen von Mobilfunkbetreibern einsetzen, die nicht zum exklusiven Kreis der Vertriebspartner gehören. Apples Chier Operating Officer Tim Cook betonte, dass darin eine weltweit hohe Nachfrage nach dem Produkt zum Ausdruck kommt. Bei dem Hersteller ist man daher optimistisch, dass Ziel von 10 Millionen verkauften iPhones pro Jahr zu erreichen.

Die Einnahmen aus dem Verkauf von iPhones und Zubehör sowie den Umsatzbeteiligungen an den Mobilfunkgebühren beliefen sich den Angaben zufolge auf 378 Millionen Dollar.

Apple erzielte im letzten Quartal insgesamt einen Umsatz von 7,51 Milliarden Dollar sowie einen Nettogewinn von 1,05 Milliarden Dollar. Im Vorjahresquartal wurde ein Umsatz von 5,26 Milliarden Dollar und ein Nettogewinn von 770 Millionen Dollar verzeichnet.

Der Hersteller hat nach eigenen Angaben binnen der letzten drei Monate 2,29 Millionen Rechner ausgeliefert, das entspricht einer Steigerung von 51 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Allerdings trägt das Geschäft mit iPods nicht mehr wie bisher zum Wachstum des Konzerns bei. Die Verkaufszahlen stiegen nur noch um 1 Prozent auf 10,64 Millionen Stück.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

Tipp einsenden