Sony: 11-Zoll-Display in der Dicke von Fotopapier

Monitore & Displays Der japanische Elektronikkonzern Sony hat ein neues Display vorgestellt, dass die Dicke von Fotopapier aufweist. Auf der Branchenmesse Display 2008 in Tokio zeigte der Hersteller das Modell auf Basis der Organic Light-Emitting Diode (OLED)-Technologie. Der Bildschirm hat eine Diagonale von 11 Zoll. In dieser Größenordnung konnte Sony bisher nur Panels mit 1,4 Millimetern Dicke vorweisen. Diese verbaut das Unternehmen in seinen OLED-Fernsehern, die zur Zeit noch fast 2.000 Dollar kosten.

Mit einer Auflösung von 1080p ist das neue Display für die Wiedergabe von HD-Inhalten geeignet. Das Kontrastverhältnis soll bei rund 1 Million zu 1 liegen. Die Reaktionszeiten seien deutlich schneller als bei herkömmlichen Displays auf LCD- oder Plasma-Basis.

Einen Termin für die Markteinführung von Bildschirmen, in denen das neue Panel eingesetzt werden soll, gibt es derzeit noch nicht. Auch Preise gab Sony noch nicht bekannt.

Die OLED-Technologie kommt bisher nur bei Geräten mit relativ kleinen Displays wie Handys zum Einsatz. Die einzelnen Pixel bestehen aus organischen Polymeren, die bei angelegter Spannung selbst Licht abgeben. Eine Hintergrundbeleuchtung wie bei LCDs ist so unnötig. Ein Problem ist derzeit noch die vergleichsweise kurze Lebensdauer mancher Bauelemente.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:30 Uhr Sport Kopfhörer ZEALOT Bluetooth 4.1 In Ear Kopfhörer wireless Stereo Headset mit eingebautem Mikrofon, dem Nackenbügel und der Freisprechfunktion
Sport Kopfhörer ZEALOT Bluetooth 4.1 In Ear Kopfhörer wireless Stereo Headset mit eingebautem Mikrofon, dem Nackenbügel und der Freisprechfunktion
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
17,98
Ersparnis zu Amazon 40% oder 12,01
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden