Microsoft übernimmt Flugpreis-Vorhersager Farecast

Wirtschaft & Firmen Microsoft hat heute verkündet, dass man das Unernehmen Farecast gekauft hat. Der Dienstleister sagt unter anderem Flugpreise voraus, so dass man seine Tickets zum günstigsten Zeitpunkt buchen kann. Die Redmonder wollen Farecast in den Unternehmensbereich MSN Travel integrieren. In einer Stellungnahme heißt es, dass Farecast bereits seit längerer Zeit ein Partner für MSN Travel ist. Man freut sich auf eine enge Zusammenarbeit mit dem Team und will die erworbenen Technologien integrieren. Auch der Farecast-Chef Hugh Crean freut sich über dieses Geschäft: "Die Übernahme durch Microsoft eröffnet uns und unseren Kunden ganz neue Perspektiven."

Microsoft selbst nannte keinen Kaufpreis. Der Technologie-Blog Techcrunch nennt 115 Millionen US-Dollar als Summe. Bereits in der letzten Woche hatte der Seattle Post-Intelligencer über den Verkauf von Farecast für 75 Millionen US-Dollar berichtet. Allerdings war zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt, dass es sich bei dem Käufer um Microsoft handelt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden