USA: Startup liefert Suchmaschine für Supermärkte

Internet & Webdienste Das US-Start-up Evincii bietet Suchmaschinen für Supermärkte an. Über ein Terminal in den Filialen können Kunden nach Produkten suchen und erhalten eine genaue Standort-Beschreibung sowie weitere Informationen. Finanziert wird der Service über Werbeeinblendungen. Die Technologie wurde in dieser Woche vorgestellt und kommt zum Start in 135 Filialen der Drogeriekette Longs zum Einsatz. Eine Ausweitung auf 200 Geschäfte bis zum Jahresende ist bereits geplant. Auch einige große Handelsketten würden in Kürze Kooperationsverträge unterzeichnen, so das Unternehmen.

In den Longs-Drogerien können Kunden beispielsweise eine Anfrage nach Medikamenten gegen Fieber suchen. Von den rund 800 verfügbaren Arzneien bekommen sie anschließend die 13 passenden Produkte angezeigt und können sich weitergehend informieren.

Die Aufstellung der Terminals ist für die Ladenbetreiber gratis. Die auf dem Display eingeblendeten Werbebanner und -Videos sollen vollständig zur Finanzierung beitragen. Die Einnahmen will Evincii sogar mit der jeweiligen Filiale teilen.

Das Start-up wurde bereits im Jahr 2005 gegründet, trat aber jetzt das erste Mal öffentlich in Erscheinung. 21 Beschäftigte sind bei der Firma tätig.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:00 Uhr Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Original Amazon-Preis
59,00
Im Preisvergleich ab
54,04
Blitzangebot-Preis
47,70
Ersparnis zu Amazon 19% oder 11,30

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden