Pirate Bay fordert Schadensersatz von Musikindustrie

Filesharing Die Betreiber des schwedischen Torrent-Trackers Pirate Bay verlangen Schadensersatz von der Musikindustrie. Die Forderungen sollen gerichtlich durchgesetzt werden. Hintergrund ist die Sperrung der Seite für Nutzer des dänischen Providers Tele2. Der Branchenverband der Musikindustrie IFPI hatte den Internet-Anbieter im Februar mit einer vorläufigen Verfügung gezwungen, den Zugang zu der Seite zu blockieren. Derzeit wird eine Beschwerde gegen die Entscheidung des Gerichts geführt.

Die IFPI nahm die Verfügung durch die dänische Justiz zum Anlass, um auch in Schweden gegen Pirate Bay vorzugehen. Hier konnte sich der Verband aber nicht durchsetzen. Die schwedischen Gerichte vertraten in der Auseinandersetzung die Ansicht, dass die Blockade des Internet-Traffics zu der Seite gegen geltendes europäisches Recht verstößt.

Auf Basis dessen wollen die Betreiber des Torrent-Trackers nun auch die dänische Verfügung zu Fall bringen. Wird die Sperrung letztlich als unrechtmäßig beurteilt, soll die IFPI für die entgangenen Werbeeinnahmen aufkommen. Das Geld soll dann dänischen Musikern zugute kommen, die ihre Werke frei über Filesharing-Plattformen anbieten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Alfred Hitchcock - Collection [7 DVDs]
Alfred Hitchcock - Collection [7 DVDs]
Original Amazon-Preis
16,39
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,00
Ersparnis zu Amazon 27% oder 4,39

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden