Urteil: Arcor muss YouPorn nicht mehr sperren

Internet & Webdienste Der Internetprovider Arcor muss den Zugriff auf das Videoportal YouPorn nicht mehr sperren. Das entschied das Landgericht Frankfurt bereits am 8. Februar. Erst jetzt wurde das Urteil bekannt, nachdem Arcor bereits im letzten Jahr Einspruch eingelegt hatte. Hintergrund: Das Unternehmen Kirchberg Logistik als Betreiber der Online-Videothek sexyfilms.de hatte geklagt, da der Provider den Zugriff auf Internetportale ermöglicht, die sich nicht an die deutschen Jugendschutzbestimmungen halten. Im Oktober 2007 wurde Arcor verpflichtet, den Zugriff auf YouPorn zu sperren.

Am 8. Februar entschied nun das Landgericht Frankfurt am Main, dass Arcor als Provider nicht für die Inhalte von Webseiten zur Verantwortung gezogen werden kann und hob damit die einstweilige Verfügung auf. Die Richter schlossen sich einem Urteil des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main vom 22. Januar 2008 an. Die Huch Medien GmbH klagte damals gegen Arcor, da der Provider den Zugriff auf die Suchmaschine Google ermöglicht. Darüber werden pornografische Inhalte verbreitet, die gegen den deutschen Jugendschutz verstoßen.

Bereits am 22. Februar hat Arcor auf das Urteil reagiert und die Sperrung von YouPorn aufgehoben, veröffentlichte damals allerdings keine Pressemitteilung. Das Videoportal wurde über einen DNS-Filter gesperrt, der leicht zu umgehen war.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:45 Uhr Seagate Expansion Portable, 3TB, externe tragbare Festplatte; USB 3.0, PC & PS4 (STEA3000400)
Seagate Expansion Portable, 3TB, externe tragbare Festplatte; USB 3.0, PC & PS4 (STEA3000400)
Original Amazon-Preis
111,00
Im Preisvergleich ab
111,00
Blitzangebot-Preis
99,90
Ersparnis zu Amazon 10% oder 11,10

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden