DRM-freie Musik eröffnet Anbietern neue Käuferkreise

Musik- / Videoportale Der Verzicht auf Kopierschutzmechanismen beim Musikvertrieb über das Internet bringt den Anbietern offenbar Zugang zu neuen Käuferschichten. Das berichtete der US-Branchendienst 'CNet' heute unter Berufung auf Russ Crupnick, Analyst beim Marktforschungsunternehmen NPD. In einer Erhebung fanden die Marktforscher heraus, dass lediglich 10 Prozent der Nutzer von Amazons neuem MP3-Store zuvor Kunden im iTunes Store des Marktführers Apple waren. Ein Großteil der Anwender, die bei dem Online-Handelskonzern Musik ohne Digital Rights Management (DRM)-Schutz erwerben, gehörte demnach zuvor nicht zum Käuferkreis eines Online-Anbieters.

Das sei ein starker Indikator dafür, dass sich mit digitaler Musik neue Kundengruppen erschließen lassen, so Crupnick.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden