United Internet erhöht Kaufangebot für Freenet

Wirtschaft & Firmen Anfang April haben wir darüber berichtet, dass der Telekom-Konzern United Internet seinen Konkurrenten Freenet übernehmen will. Wie nun bekannt wurde, hat United Internet-Chef Ralph Dommermuth das Kaufangebot für Freenet erhöht. So heißt es, dass United Internet statt der bisherigen 12,80 Euro nun 14 Euro für jede Aktie von Freenet zahlen wolle. Darüber hinaus habe Dommermuth in einem Brief an den Vorstand und Aufsichtsrat von Freenet auf eine zeitnahe Klärung in Sachen Debitel-Übernahme gepocht. Ein Sprecher von Freenet erklärte, dass man den Brief derzeit überprüfe und eine Antwort vorbereite.

Während United Internet an einem Kauf von Freenet interessiert ist, versucht der in Büdelsdorf ansässige Telekom-Konzern Freenet momentan den Konkurrenten Debitel zu übernehmen. Offenbar sind dabei die Verhandlungen bereits so weit fortgeschritten, dass eine Übernahme kurz bevorsteht.

Geht es nach United Internet, soll Freenet jedoch von der Übernahme von Debitel ablassen. "Bitte lassen Sie sich nicht ohne Not zum Erfüllungsgehilfen von Permira und den Debitel finanzierenden Banken machen", schrieb Dommermuth laut der "Welt" in seinem Brief an den Freenet-Vorstand.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:30 Uhr BESTEK 8 Fach Steckdosenleiste Mehrfachsteckdose Mehrfachstecker Steckdosenturm mit 6 USB einzeln schaltbar 1500J Überspannungsschutz und Blitzschutz 3600WBESTEK 8 Fach Steckdosenleiste Mehrfachsteckdose Mehrfachstecker Steckdosenturm mit 6 USB einzeln schaltbar 1500J Überspannungsschutz und Blitzschutz 3600W
Original Amazon-Preis
42,99
Im Preisvergleich ab
42,99
Blitzangebot-Preis
36,54
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,45
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden