Kartellstreit: Telekom muss Millionenstrafe zahlen

Wirtschaft & Firmen Vor einiger Zeit hatte die EU-Kommission eine Millionenstrafe gegen die Deutsche Telekom verhängt, da diese nach Ansicht der Behörde ihre Monopolstellung im Netzbereich ausgenutzt hat. Bei der Telekom hatte man anschließend gegen die Strafe geklagt. In dem Streit zwischen EU-Kommission und der Deutschen Telekom geht es darum, dass das Bonner Unternehmen in der Vergangenheit seinen Konkurrenten höhere Preise für den Netzzugang berechnet hat, als den eigenen Endkunden. Dies ist nach Ansicht der EU-Kommission jedoch nicht erlaubt.

Dieser Meinung waren am heutigen Donnerstag auch die Richter am Europa-Gericht in Luxemburg. So haben sie die Klage der Telekom gegen das ursprüngliche Urteil abgewiesen und die Millionenstrafe für rechtens erachtet. Auch mit einer Forderung nach Herabsetzung der Strafe ist die Telekom vor den Richtern gescheitert, so dass das Unternehmen nun 12,6 Millionen Euro zahlen muss.

Der Kartellstreit mit der Deutschen Telekom ist jedoch nicht der einzige gegen ehemalige Monopolisten auf dem Telekom-Markt. Erst im Juli 2007 hatte die EU-Kommission ein Bußgeld in Höhe von 151,9 Millionen Euro gegen den spanischen Anbieter Telefónica verhängt und ein Tochterunternehmen der France Telecom musste 10,4 Millionen Euro zahlen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:50 Uhr Leelbox Q1 PRO Android TV Box Android Box Amlogic S905 64 Bit 2K & 4K HDMI 2.0 Quad Core Android 5.1 Kodi 16.0 mit vorinstallierte Pluggins 1GB RAM 8 GB Flash
Leelbox Q1 PRO Android TV Box Android Box Amlogic S905 64 Bit 2K & 4K HDMI 2.0 Quad Core Android 5.1 Kodi 16.0 mit vorinstallierte Pluggins 1GB RAM 8 GB Flash
Original Amazon-Preis
39,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
31,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 8
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden