Xbox 360: Microsoft will angeblich die Wiimote klonen

Microsoft Konsolen Microsoft arbeitet derzeit laut einem Bericht des US-Fernsehsenders MTV an einem bewegungs- empfindlichen Controller für die Xbox 360. Das Gerät wird als "Antwort auf Nintendos Wii" bezeichnet und soll, wenn nichts mehr dazwischen kommt, noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Der Sender will dies nach langen Recherchen herausgefunden haben.

Microsoft entwickelt seinen Motion-Sensing-Controller angeblich bereits seit dem Sommer letzten Jahres. Die Funktionalität des neuen Steuergeräts entspricht den Angaben zufolge dem, was die Spielefans von Nintendos Wiimote Controller kennen, soll aber auch noch darüber hinaus gehen.

Das zu Microsofts Spielesparte gehörende Studio Rare soll die Entwicklung eines einheitlichen Interfaces und Designs des neuen Controllers übernommen haben. Rare war unter anderem für den Shooter Perfect Dark Zero verantwortlich. Microsoft selbst wollte sich nicht zu dem Thema äußern.

MTV will von seiner Quelle sogar einen Entwurf des Controllers erhalten haben. Die Strichzeichnung erinnert auf den ersten Blick stark an Nintendos Wiimote, das endgültige Produkt soll wahrscheinlich anders aussehen. Der größte Unterschied zum Controller der Konkurrenz ist der Wegfall eines Zusatzsteuergeräts wie Nintendos Nunchuck.

Der Skizze zufolge verfügt der Controller über vierfarbige LEDs, einen Lautsprecher, einen Analog-Controller, die üblichen A-, B-, X- und Y-Buttons, einen Trigger auf der Rückseite und ein Mikrofon im unteren Bereich des Gehäuses.

Offenbar gehen Microsofts Bemühungen, das Nutzungserlebnis der Wii zu "klonen" noch weiter. Die Marketing-Materialien, mit denen die Redmonder derzeit bei verschiedenen Spieleherstellern hausieren gehen sollen, würden explizit hervorheben, wie einfach es wäre, Wii-Spiele auf die Xbox 360 zu portieren.

Auch die von Nintendo bekannten Avatare will Microsoft angeblich in fast identischer Form übernehmen. Diese sollen für einen einheitlichen Look der bewegungsgesteuerten Spiele sorgen. Ob aus dem Projekt des Softwareriesen aber letztendlich tatsächlich etwas wird, soll fraglich sein.

Derzeit suche Microsoft nach Wegen, wie man den neuen Controller noch in diesem Jahr auf den Markt bringen kann. Es gebe noch einige Hürden zu überwinden, heißt es. Microsoft-Gründer Bill Gates hatte 2006 in einem Interview gesagt, dass bewegungsempfindliche Controller zwar durchaus Potenzial haben, aber ihre Massentauglichkeit angezweifelt.

WinFuture Preisvergleich: Xbox 360
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren38
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:55 Uhr DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
Original Amazon-Preis
54,99
Im Preisvergleich ab
16,90
Blitzangebot-Preis
18,97
Ersparnis zu Amazon 66% oder 36,02

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden