Grafikkarten: Verkaufszahlen steigen, Preise fallen

Grafikkarten Laut den Marktforschern von Jon Peddie Research wurden im vierten Quartal 2007 so viele Grafikkarten wie noch nie verkauft. Mit 31,65 Millionen Exemplaren lag man 50,3 Prozent über den Absätzen aus dem Vorjahr und 23 Prozent über denen des vorangegangenen Quartals. Die Umsätze dagegen sind im Vergleich zum Vorjahr um 0,6 Prozent gefallen, obwohl deutlich mehr Grafikkarten verkauft werden konnten. Das liegt an den inzwischen niedrigen Preisen für die Hardware. So zahlte man im zweiten Quartal 2007 noch durchschnittlich 273,29 US-Dollar pro Karte, im dritten Quartal 257,08 US-Dollar und im vierten Quartal nur noch 207,83 US-Dollar.

Nvidia kommt inzwischen auf einen Marktanteil von 71 Prozent - der Konkurrent AMD kann fast den ganzen Rest für sich verbuchen. Im Vergleich zum dritten Quartal, wo Nvidia noch auf einen Marktanteil von 64 Prozent kam, konnte das Unternehmen um 7 Prozent zulegen.

WinFuture Preisvergleich: Aktuelle Grafikkarten
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:00 Uhr Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Original Amazon-Preis
59,00
Im Preisvergleich ab
54,04
Blitzangebot-Preis
47,70
Ersparnis zu Amazon 19% oder 11,30

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden