Disney Interactive kauft Spiele-Hersteller Gamestar

Wirtschaft & Firmen Unter dem Namen Disney Interactive, führt der US-Medienkonzern Disney eine erfolgreiche Spieleschmiede. Wie nun bekannt wurde, möchte das Unternehmen sein Engagement auf dem Spielemarkt künftig ausbauen - den Anfang macht hierbei eine Übernahme. So gab ein Sprecher von Disney Interactive bekannt, dass man den chinesischen Videospiele-Hersteller Gamestar mit sofortiger Wirkung übernehmen wird. Wie es heißt, wird Gamestar künftig zu den Disney Interactive Studios gehören und auch unter diesem Namen firmieren. Wie viel der Medienkonzern für die Übernahme gezahlt hat, ist nicht bekannt.

Gamestar wurde im Jahr 2002 gegründet und zählte bislang zu den größten und erfolgreichsten unabhängigen Spiele-Entwicklern in China. Derzeit zählt das Unternehmen etwa 90 Mitarbeiter und hat Niederlassungen in Shanghai und Wuhan. Gamestar ist jedoch nicht die erste Übernahme für Disney Interactive.

Bereits im vergangenen Juli hatte Disney den im texanischen Austin ansässigen Spiele-Entwickler Junction Point Studios aufgekauft und vollständig in Disney Interactive integriert. Gamestar ist somit das insgesamt sechste Studio der Disney Interactive Studios.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden