Take-Two kauft Konkurrenten Mad Doc Software

Wirtschaft & Firmen Seit einiger Zeit versucht der Branchenprimus der Spieleindustrie, Electronic Arts, seinen Konkurrenten Take-Two zu übernehmen. Nun versucht man bei Take-Two mit der Übernahme von Mad Doc Software der eigenen Übernahme durch Electronic Arts zu entgehen. Mad Doc Software dürfte in der Branche vor allem für sein erfolgreiches Spiel "Star Trek Armada 2" bekannt sein. Wie ein Sprecher von Take-Two bekannt gegeben hat, wird das in Andover, Massachusetts ansässige Unternehmen künftig unter dem Namen Rockstar New England firmieren.

"Wir können es kaum erwarten, unsere Erfahrung in die durch charakterbasierende, offene Welten gekennzeichneten Storys einzubringen, die die Spiele von Rockstar so einzigartig machen", erklärte Dr. Ian Lane Davis, Chef und Gründer von Mad Doc Software in einem Interview.

Im eigenen Übernahmepoker, könnte der Kauf von Mad Doc Software einige Vorteile für Take-Two bringen. So steigert der Kauf des Konkurrenten den eigenen Firmenwert und macht Take-Two damit für eine Übernahme durch Electronic Arts teurer. Ob man bei EA nun das Angebot von derzeit zwei Milliarden erhöhen wird, ist noch nicht bekannt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden